Der Schutz von Ökosystemen steht im Mittelpunkt des Weltumwelttages

„Wir sind die Generation, die mit der Natur Frieden schließen kann“. Mit diesem inspirierenden Satz präsentiert die UN den diesjährigen Weltumwelttag. Eine Initiative, die uns jeden 5. Juni daran erinnert, dass wir uns um unseren Planeten kümmern müssen. In diesem Jahr liegt der Fokus auf der Wiederherstellung von Ökosystemen, eine wesentliche Aufgabe zur Erhaltung des Lebens auf der Erde. In diesem Jahr will die Initiative mehr denn je die positive Seite betonen: Es ist noch nicht zu spät, den entstandenen Schaden wiedergutzumachen.

Deshalb lautet der diesjährige Slogan ganz klar: REIMAGINE.RECREATE.RESTORE. Drei Worte, in Großbuchstaben, die uns ermutigen, auf die kleinen Gesten des täglichen Lebens zu achten, mit denen wir zu einer gesünderen und ökologischeren Welt beitragen können. Dadurch können wir die Natur unserer Umgebung zurückgewinnen und eine grünere Umwelt in unseren Städten und Gemeinden aufbauen. Darüber hinaus ist die diesjährige Feier auch der Startschuss für eine noch ehrgeizigere internationale Initiative: die Dekade der Wiederherstellung von Ökosystemen, ein Zehn-Jahres-Programm, um die Wiederherstellung der Umwelt rund um den Planeten einzuleiten.

Einer der wichtigsten Punkte dieses Jubiläums ist die Ernährung. Tatsächlich können wir durch unsere Ernährung die Grundlagen für ein nachhaltigeres System schaffen, in dem die Ausbeutung der Ressourcen des Planeten auf umweltfreundliche Weise erfolgt, wodurch das Überleben der Ökosysteme gesichert und die Auswirkungen auf die Natur minimiert werden. An diesem Punkt ist der ökologische Landbau einer unserer besten Trümpfe. Deshalb ist uns bei Naturcharc diese Gedenkfeier sehr wichtig, da genau diese Prinzipien und Werte uns zu einem Maßstab in der ökologischen Landwirtschaft in Spanien gemacht haben.

Nachhaltigkeit während des gesamten Prozesses

Ökologische Landwirtschaft ist ein ganzheitlicher Prozess, wie wir in jedem unserer Beiträge zu vermitteln versuchen. Sie ist eine Verpflichtung, die alle Produktionsstufen unserer Betriebe umfasst, wo jeder Schritt gewissenhaft kontrolliert wird. Die daraus resultierenden Ergebnisse schaffen eine Verbindung zwischen höchster Produktqualität und der Notwendigkeit, immer effizientere und umweltfreundlichere Prozesse zu etablieren. In diesem Sinne ist unser Bio-Kompost das Starprodukt, da wir ihn auf unserer eigenen Anlage herstellen und mit dem wir 100% unseres Bedarfs decken können.

Dieser Kompost liefert nicht nur alle notwendigen Nährstoffe auf 100 % natürliche Weise, sondern hilft uns auch bei einer anderen wesentlichen Verpflichtung: Wassereinsparung. Dieses System hilft uns dabei, die Feuchtigkeit im Boden auf natürliche Weise innerhalb der für die Pflanzen optimalen Parameter zu halten und dadurch weniger von dieser äußerst wertvollen Ressource zu verbrauchen. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt unserer Bewässerungssysteme auf Effizienz, so dass kein Tropfen Wasser verschwendet wird. Für unsere Kulturen verwenden wir biologisch kompostierbares Garn, das es uns ermöglicht, den auf unseren Farmen entstehenden Abfall zu reduzieren und dadurch unser Motto, dass alles, was aus der Erde kommt, zur Erde zurückkehrt, auch wirklich eingehalten wird.

Aus all diesen Gründen ist die Wahl von Naturcharcs Bio-Obst und -Gemüse eine Möglichkeit, genau diese Arbeit unserer Anbauer zu unterstützen. Unser Ziel ist es, zu zeigen, dass eine andere Produktion nicht nur möglich ist, sondern auch Ergebnisse in Geschmack und Aroma erzielen kann, die unsere Produkte zu einem attraktiven Genuss machen. Setze aufs Bio und leiste deinen Beitrag für die Umwelt.

Wusstest du schon, dass du weitere Informationen auf unseren sozialen Netzwerken finden kannst? Folge uns auf Facebook, LinkedIn und Instagram.